bauenswert

über uns

Bauenswert

Wir sind für das Schöne im Bauen.

zurück weiter

Koloman Moser

Universalkünstler

Christoph Thun-Hohenstein, Christian Witt-Döring, Elisabeth Schmuttermeier
Daten
 
Autor:    Christoph Thun-Hohenstein, Christian Witt-Döring, Elisabeth Schmuttermeier
Verlag:    MAK, Wien Birkhäuser Verlag
ISBN:   978-3-0356-1849-5
Erscheinungdatum:   Juni 2019
Koloman Moser war einer der bedeutendsten Universalkünstler im Wien der Jahrhundertwende, er zählt zu den führenden Vertretern des Jugendstils. Sein Werk umfasst Malerei, Grafik und Kunsthandwerk sowie u. a. Mode- und Möbelentwürfe und Designs für Beleuchtungskörper, Bühnendekorationen, Glasfenster, Buchillustrationen und sogar Banknoten.

Als Schrittmacher der Kunst seiner Zeit war er Gründungsmitglied der Wiener Secession und etablierte 1903 die Wiener Werkstätte, gemeinsam mit dem Architekten Josef Hoffmann und dem Industriellen Fritz Waerndorfer. Das Ziel dieser Produktionsgemeinschaft bildender Künstler war die Realisierung des Gesamtkunstwerks auf handwerklich höchstem Niveau. Rund 400 Objekte, systematisch präsentiert und durch Essays erläutert, eröffnen einen neuen Blick auf sein beeindruckendes Lebenswerk.

Anlasslich seines 100. Todesjahres wurdigt das MAK Koloman Moser (1868–1918), mit einer der bisher umfangreichsten Ausstellung zu seinem vielfaltigen Werk. Die MAK-Ausstellung ´KOLOMAN MOSER. Universalkunstler zwischen Gustav Klimt und Josef Hoffmann´ taucht tief in das Œuvre des Ausnahmekunstlers ein und zeigt auf, wie entscheidend Moser die Suche nach einer neuen, modernen Formensprache in Wien um 1900 mitgeprägt hat.

LINK zur Ausstellung

Das in deutsch und englisch verfasste Buch ist in seiner Gestaltung sehr aufwendig und schön gearbeitet. Beeindruckend sind die zahlreichen Bilddarstellungen und Zeichnungen zum umfangreichen Oeuvre Koloman Mosers. Für Kunstschaffende der unterschiedlichsten Disziplinen kann das Buch als Anregung und Inspiration dienen.


Weitere Publikationen bei Bauenswert
Image
Image
Image
Image